* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren



* mehr
     Das ultimative Besäufnis-Tagebuch
     Flogging Molly 2006
     Spanien 2006 Teil 1
     Spanien 2006 Teil 2
     Spanien 2006 Teil 3

* Links
     Flogging Molly Fanpage
     gegen Nazis
     Wittes Blog
     Sarahs Flog
     Marias Flog
     Marias Blog
     Connys Flog
     Connys Blog
     Alex' Flog
     Alex' Blog
     Momos Blog






kaum zu glauben, ein Lebenszeichen

Ich bin momentan bei meinem Austauschschueler, und wider erwarten funktioniert das Internet doch, also schreibe ich hier, auch wenn mir die Statistik verraet, dass mein Blog doch recht wenig besucht ist, man koennte auch sagen, gar nicht in den letzten Wochen...
Aber was fuer eine Ueberraschung, wenn man hier nichts schreiben kann, dank des Blockens durch den Schulserver...

Was soll ich sonst sagen? Mir geht es hier soweit gut, vor allem, da das Leben hier doch um einiges angenehmer ist, als im Internat, vor allem weil man bedenkenlos bis 1 Uhr schlafen kann, dann immer noch fruehstueck bekommt und in der Dusche keine Angst mehr zu haben braucht, die Seife fallen zu lassen =P

In 37 Tagen bin ich auch schon wieder zu Hause, mittlerweile vergeht die Zeit doch ziemlich schnell.

Am Samstag gab es dann endlich eine Gelgenheit, ein wenig Bier und Schnaps zu trinken, bin also doch nicht ganz auf Entzug.

Nebenbei, Schnaps heisst auf Englisch "spirit", da bekommt die Phrase "holy spirit" doch gleich eine ganz andere Bedeutung

Ich koennte noch einiges mehr erzaehlen, weiss aber gar nicht, wo ich anfangen und wo ich aufhoeren soll, ist recht schwer, mehr als einen Monat Irland in einen Eintrag zu packen, also lass ich es ganz...

In good ol' Germany geht es gut?

Bis bald,
euer Fabi
20.2.07 14:31


danke, firefox...

Aus irgendeinem Grund funktioniert myblog.de jetzt trotz des Blockens durch den Schulserver beim Internetexplorer bei Mozilla Firefox...

Ich bastele gerade an einer Rede fuer den Toastmasters Club, ein Angebot, was hier fuer das 4th year angeboten wird und dafuer da ist, Sprecherfahrung vor einem groesseren Publikum zu sammeln.
Diese Angelegenheit findet einmal pro Woche statt, dort werden dann vier Reden gehalten, und spaeter ist jeder angehalten, zu einer topic etwas zu sagen. Diese Topics werden von einem der Glenstaler gemacht, und koennen aus ganz unterschiedlichen Ressorts sein, meistens aber aus dem Bereich Sport und Mode.
Fuer die Exchanges gibt es dann so tolle Themen wie "Do you like Ireland?" o.ae.
Im Prinzip ist das eine recht patente Sache, meistens auch interessant, aber momentan sitze ich seit einer Stunde vor einem Worddocument mit dem Titel "Icebreaker Speech-Myself" und ich habe keine Idee, wie ich auf drei Minuten Redezeit kommen soll, ohne alle zu Tode zu langweilen...

Naja bis Donnerstag habe ich noch Zeit, bis dahin werde ich da noch irgendetwas hinbekommen...

Heute morgen haben wir das erste Mal seit 10 Tagen wieder gefrohren, auf dem Weg zu und von den Duschen.
Wenn ihr einen Eindruck davon haben wollt, wie es uns hier ergeht, duscht einfach mal heiss, zieht euch einen Bademantel ueber und lauft 3 Minuten draussen herum und zieht euch dann an (Wieso weiss ich nur, dass niemand so bloed sein wird, und das wirklich macht??)

Am Nachmittag haben Simon, die beiden Austauschschueler aus Meschede und ich tatsaechlich so getan, als ob wir sportlich waeren, also die beidne Mescheder sind es, aber Simon und ich wohl nicht, trotzdem haben wir mehr als 1 1/2 Stunden in der Gym und der Sporthalle mit Krafttraining, Basketball und Fussball verbracht.
Wenn wir das jetzt jeden Tag machen, koennte ich in der Tat noch sportlich werden oder gar abnehmen =P

Ich wuensche euch morgen einen schoenen Schultag, vor allem angenehmes fruehes Aufstehen...

In dem Sinne noch einen schoenen Abend und Gruesse aus Irland von
Fabi
26.2.07 22:40


Eine der genialsten Aktionen wo gibt

Gestern gab es eine Feueralarmuebung an der Schule.
An fuer sich nichts besonderes, nur als eine nervtoetende Alarmglocke ueber die Flure und durch die Klassenraeume hallte, machte niemand einen Anstalt, sich zu bewegen.
Der Englischlehrer, Ken O'Toole, verdrehte nur seine Augen und schaute verzweifelnd zur Decke, so nach dem Motto, lasst mich doch einfach meinen Unterricht machen...
Auch aus den anderen Klassenraeumen war kein Geraeusch eines Aufbruchs zu hoeren.
Ken fragte dann nur "Shall we go on?" und ein zustimmendes Gebrummel kam als Antwort.
Bei uns waere der Typ sowas von geflogen, aber hier in Irland ticken die Uhren auch etwas anders.
Ken kann es sich auch z.B. erlauben nach dem Klingeln durch die Klasse zu schlurfen, die Notausgangstuer zu oeffnen und sich erstmal eine Zigarette in die Lungen zu tun, wenn schon die Strassen in Irland nicht genug geteert sind, kann man das wenigstens mit den Lungen machen...
In dem Sinne noch einen schoenen Tag!
27.2.07 14:34


eine geniale Aktion folgt auf die andere

Die letzte Stunde, die heute auf dem Plan stand, war Bio, der Lehrer ist ein absolutes Tier, groesser als Franz wuerde ich beinahe behaupten, er hat nur keine Autoritaet.
Die Stunden sind also immer recht laut und chaotisch, aber heute war es die Kroenung:
Einer schmiss ein Maeppchen durch den Raum und traf damit zielgenau ein paar Glaskolben und Reagenzglaeser...
Da er mit ziemlicher Wucht geworfen hatte, flog nicht mehr das Maeppchen, sondern viele Glassplitter durch den Raum!
Daraufhin ist "Tall Jake" dann stilecht explodiert und hat durch den Raum und den Werfer vor die Tuer gebruellt.
Die ganze Klasse konnte sich vor Lachen kaum halten...

Das momentane Thema ist Menstruationszyklus und Schwangerschaft, dann kam die Frage auf, warum manche Frauen sich uebergeben muessen, wenn sie schwanger sind.
Unter anderem antwortete Jake dann auch, dass der Foetus ja im Prinzip in einem parasitaeren Verhaeltnis zur Mutter steht, da sie ihn mit Nahrung versorgen muss und dafuer nichts zurueckbekommt. Manche wuerden diese Bezeichnung aber als unethisch ansehen...
Da musste ich mich doch daran erinnern, wie die Weningenrath abgegangen ist, als Paul in Bio diese Ueberlegung geaeussert hat, und hatte Probleme, nicht laut loszulachen.

Alles in allem eine sehr lustige Stunde

Jetzt ist Study angesagt, naja, also in dem Sinne einen schoenen Nachmittag noch...
28.2.07 18:32





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung